24.03.2022,

Die Kramsacher Seen Radrunde

Bei gutem Wetter ist eine Radtour durch das Alpbachtal einfach das Schönste, was es gibt! Die Sonnenstrahlen streicheln die Seele, der Fahrtwind weht um die Ohren und die Augen können sich an der traumhaften Landschaft gar nicht sattsehen! Außerdem sind sie unterwegs frei wie ein Vogel: Sie können sich für Ihre Rast die magischsten und stillsten Plätze aussuchen und immer dort anhalten, wo es Ihnen gefällt.

 

Kramsach, (c) Tirol Werbung, Webhofer Mario
Rennradfahrer in Rattenberg, (c) Alpbachtal Tourismus/Grießenböck Gabriele
Rennradfahrer bei Trinkpause in Rattenberg, (c) Alpbachtal Tourismus/Grießenböck Gabriele

Eine ganz besonders empfehlenswerte Tour möchten wir Ihnen heute vorstellen. Sie startet direkt bei Camping Seeblick Toni: Sie müssen also nur Ihre Trinkflasche auffüllen, vielleicht ein wenig Proviant in den Rucksack packen, und schon kann es losgehen. Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim Radfahren in Kramsach und Umgebung!

Ideal für E-Bike, Mountainbike oder Rennrad

Das Besondere an dieser Tour ist, dass sie wirklich für jeden Rad-Typ geeignet ist. Ob gemütlich E-biken und Kramsach ohne Anstrengung und Muskelkraft erkunden oder mit dem Rennrad beziehungsweise Mountainbike durch das Alpbachtal, unterwegs kommen alle Radler auf ihre Kosten. Die Radrunde wurde ganz offiziell dem Schwierigkeitsgrad „Mittel“ zugeordnet und erstreckt sich über rund 20 Kilometer. Die 80 Höhenmeter, die zwischendurch zu überwinden sind, stellen kein Problem dar und können von jedem einigermaßen geübten Radfahrer locker bewältigt werden.

Planen Sie für die Kramsacher Seen Radrunde ungefähr 1,5 Stunden ein. Entdecken Sie unterwegs ein hübsches Plätzchen zum Verweilen, brauchen Sie entsprechend mehr Zeit. Wir würden Ihnen das eine oder andere Päuschen unbedingt empfehlen, denn die gesamte Strecke ist ungemein aussichtsreich. Das Kramsacher Seenplateau ist nämlich ein Paradies für Naturliebhaber und ein Genuss für das Auge!

Mit dem E-Bike oder Mountainbike zum Kramsacher Seenplateau

Der größte Kramsacher See ist der Reintalersee. Er gehört zu Tirols wärmsten Badeseen und wird von wunderschönen Liegewiesen umrahmt. Im Sommer lädt er mit seinem klaren Wasser zum Baden ein. Auf die Kleinen warten tolle Spielplätze, es gibt einen Bootsverleih, gastronomische Betriebe und sogar einen Klettersteig, der quasi direkt an den See grenzt.

Beim Radeln lernen Sie den See aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Sie entdecken zauberhafte versteckte Ecken und Winkel, die Anderen verborgen bleiben. Ihre Radrunde führt Sie aber auch zum Krummsee, der sich in den Sommermonaten ebenfalls auf bis zu 25 Grad erwärmt und für einen Sprung ins Wasser wie geschaffen ist. Auch hier erwarten Sie verschiedene Attraktionen: gepflegte Liegewiesen, ein Bootsverleih, ein Sprungturm und ein Restaurant, das sowohl Badegäste als auch Wanderer und Radfahrer mit leckeren Speisen und erfrischenden Getränken verwöhnt.

Willkommen in der kleinsten Stadt Österreichs

Beim Radfahren beziehungsweise E-Biken im Alpbachtal lernen Sie auch Rattenberg kennen, die kleinste Stadt Österreichs. Das malerische mittelalterliche Städtchen hat tatsächlich nur rund 400 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von zehn Hektar. Hier lohnt sich ein Bummel durch die pittoreske Fußgängerzone: Lassen Sie die Räder also ruhig für ein Weilchen stehen! Die Burgruine am Schlossberg bietet Ihnen einen fantastischen Blick über ganz Rattenberg, und im Museum des Augustiner Klosters können Sie wertvolle Kunstschätze aus neun Jahrhunderten bewundern.

Entspannt und voller neuer Eindrücke geht es zurück zu Camping Seeblick Toni. Stärken Sie sich bei einem leckeren Abendessen im Wirtshaus „Brantlhof“ und lassen Sie den erlebnisreichen Tag bei einem guten Glas Wein oder Bier ausklingen!

Reviews & Awards

  • Camping.info Award
  • Camping Seeblick Toni