04.07.2022, Sommer Winter

Museum Tiroler Bauernhöfe

Ein Besuch in Tirols größtem Freilichtmuseum

Eine Wanderung durch alle Tiroler Talschaften in anderthalb Stunden: Kann das möglich sein? Ja, denn im Museum Tiroler Bauernhöfe in Kramsach begeben Sie sich auf eine historische Reise durch die ganze Region! Unterwegs treffen Sie auf zahlreiche alte Höfe mit ihren Nebengebäuden, auf Schafe und Hühner, eine entzückende kleine Schule, auf viele schöne Aussichtsplattformen und spannende Erlebnisstationen für Kinder.

Aussichtsplattform im Museum Tiroler Bauernhöfe, (c) Alpbachtal Tourismus / Grießenböck Gabriele
Balkonblumen im Museum Tiroler Bauernhöfe, (c) Alpbachtal Tourismus / Berger Bernhard
Familie im Museum Tiroler Bauernhöfe, (c) Alpbachtal Tourismus / Grießenböck Gabriele

Natürlich können die Gebäude nicht nur von außen, sondern auch von innen besichtigt werden. Ob gute Stube oder Dreschtenne, Kapelle oder Schmiede, die originalgetreue Ausstattung begeistert mit einem wunderbaren nostalgischen Charme und bringt Ihnen die Atmosphäre längst vergangener Tage wieder. Alljährlich Ende September wird es auf dem neun Hektar großen Gelände sogar richtig festlich: Dann lädt nämlich der Kirchtag zu zahlreichen Höhepunkten ein!

Ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein

Schon im Eingangsbereich darf gestaunt werden. Dort zeigt nämlich ein Film, wie ein kompletter Hof an seinem Standort ab- und im Museum wieder aufgebaut wird. Wer auf den Boden schaut, entdeckt eine Landkarte, auf der die Lage sämtlicher Höfe eingezeichnet ist. Und damit Sie sich vorstellen können, wie sich das Leben auf den Höfen in vergangenen Zeiten abgespielt hat, werden in vielen Gebäuden Menschen und Szenen von früher an die Wand projiziert.

Möchten Sie sich einen Überblick über das Gelände verschaffen, besuchen Sie die verschiedenen Plattformen aus Lärchenholz, von denen Sie tolle Ausblicke genießen. Die Kleinen dürfen sich auf spannende Erlebnisstationen freuen. Wie melkt man eigentlich eine Kuh? Wie baue ich ein Holzhaus? Wie lassen sich Dinge mit einer Waage gerecht aufteilen? All das und noch viel mehr erfahren Kinder auf altersgerechte Weise.

Wer nach seinem Bummel über das Museumsgelände Hunger bekommen hat, kehrt im Wirtshaus Rohrerhof ein. In den gemütlichen Stuben, aber auch auf der hübschen Terrasse werden urige Schmankerl der Landküche serviert, die heutzutage kaum noch auf einer Speisekarte zu finden sind. Blutwurstgröstl beispielsweise, Breznsuppe und auch die leckeren Schissalnudeln. Wie wäre es zum Abschluss mit einem selbst gebrannten Schnaps? Das Wirtshaus befindet sich übrigens direkt am Eingang des Museums und ist gar nicht zu verfehlen. Gleich nebenan lädt ein schöner Spielplatz den Nachwuchs zum Toben ein.

Gut zu wissen: Informationen zum Museum Tiroler Bauernhöfe

Bis Ende September hat das Freilichtmuseum täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene würde normalerweise 10,00 Euro betragen, da Sie als Gast von Camping Seeblick Toni bei Ihrer Ankunft aber automatisch die Alpbachtal Card bekommen, können Sie das Museum kostenlos besuchen. Vor dem Gelände stehen Ihnen natürlich ausreichende Parkplätze zur Verfügung. Wer die Tiroler Bauernhöfe mit dem Bus besuchen will, steigt bequem an der Bushaltestelle direkt am Eingang aus.

Ein besonderes Highlight für Kids ab zehn Jahren ist die Familienrallye. Das rasante Quiz sorgt für viel Spaß und Abwechslung. Wer die Alpbachtaler Schatzkarte besitzt, darf sich nach der Teilnahme an der Kasse einen Stempel abholen. Für vier Stempel gibt es in den Tourismusbüros ein tolles Überraschungsgeschenk! Ein Ausflug ins Museum Tiroler Bauernhöfe lohnt sich also gleich in mehrfacher Hinsicht.

Wer sich für die Vergangenheit und ihre Geschichte interessiert, kommt nämlich ebenso auf seine Kosten wie unternehmungslustige Familien mit aufgeweckten Kids!

Reviews & Awards

  • Camping.info Award
  • Camping Seeblick Toni